Wie man ein erfolgreicher Devisenhändler wird

Wenn Sie diesen Artikel lesen, sind Sie entweder ein Forex-Neuling oder einer von denen, die ihre Konten gesprengt haben. In welcher Kategorie Sie sich auch befinden, Sie sind auf dem richtigen Weg! Was bringt uns dazu, das zu sagen? Wir verstehen, dass jeder Verlust ein wesentlicher Schritt zum Erfolg ist. Wenn Sie sich fragen, wie Sie ein erfolgreicher Trader werden können, denken Sie daran, dass Sie bereits auf dem richtigen Weg sind: Sie haben Maßnahmen ergriffen. Du hast nicht aufgegeben. Sie suchen nach unterschiedlichen Wegen zum Erfolg.

Ein paar messen den Forex-Erfolg in Pips. andere durch die Rate der gewonnenen Trades. Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, am Markt zu bleiben, die kommenden Tage zu beobachten und die Chancen zu nutzen.

Wir glauben, dass jeder Forex-Händler diese fünf Schritte befolgen muss, um erfolgreich zu sein:

1. Die Psychologie des Tradings – Was Sie wissen müssen, um ein erfahrener Trader zu werden

Viele Anfänger sind nicht in der Lage, Forex oder die Börse effektiv zu handeln. Beispielsweise schaffen es 90 Prozent der Händler nicht, Geld zu verdienen. Das erste, was Sie bestehen müssen, um ein erfolgreicher Forex-Händler zu sein, ist, der Versuchung des Gewinns oder der Angst, etwas zu verpassen, zu widerstehen (Angst, etwas zu verpassen).

Sie haben 10 Mal auf einmal gewonnen. Der nächste Trade reduziert sich auf ein Viertel oder den gesamten Saldo. Dies ist der effizienteste Weg, um Ihr Konto zu verschwenden.

Wenn Sie es noch einmal tun, können Sie sich vorsichtig nähern. Sie stellen fest, dass Sie die Geduld verloren haben, ändern die Richtung oder eröffnen zu viele Handelskonten und können nicht regelmäßig schlafen…

Das Risiko, früher oder später auf diese Weise zu handeln, kann Ihr Bankkonto und Ihre Gesundheit zerstören und Ihren Rücken schädigen und niemals zurückkehren. Der Forex-Markt wird Ihre Entschlossenheit auf die Probe stellen wie nichts zuvor.

Hören Sie auf, nach einer schnellen Lösung zu suchen! Behalten Sie Ihr Geldmanagement und Ihre Handelsstrategie bei.

Das führt uns zum nächsten Schritt…

2. Geldmanagement Wie man effizient und effektiv handelt

Das Wichtigste ist, keine übermäßigen Handelsmengen zu betreiben. Wahrscheinlich haben Sie schon einmal den Satz „Lege niemals alle Eier in einen Korb“ gehört. Finanzexperten bezeichnen dies als Portfoliodiversifikation.

Wenn Sie ein systematisches Money Management verfolgen, werden Sie immer noch ein erfahrener Trader sein, selbst wenn Sie eine Münze werfen, um zu bestimmen, auf welcher Seite Sie long gehen sollen (verwenden Sie immer noch nicht den Indikator für Münzwürfe).

Erfolgreiche Trader riskieren nicht mehr als 2-5 Prozent ihres Kontostands für einen einzelnen Trade.

Darüber hinaus übertreiben sie nicht. Dies bedeutet, dass sie 5% in einer Währung ausgesetzt sind.

Halten Sie Ihr Gesamtengagement bei mindestens 20 Prozent. So bauen Sie Ihre Widerstandskraft auf und sind in der Lage, Verluste zu überstehen.

Ein weiteres Merkmal, das Handelsprofis gemeinsam haben, ist die Verwendung von Stop-Loss- und Take-Profit-Aufträgen. Sie sind so konzipiert, dass sie nicht durch Augäpfel oder ein Gefühl dafür beeinflusst werden.

Sie wollen diese nicht noch einmal durcheinander bringen. Verwenden Sie Indikatoren oder einfache Mathematik, um SL und Pegel für TP einzustellen.

Erfahren Sie mehr über Stop-Loss- und Take-Profit-Aufträge

Bestimmte Währungen sind volatiler. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie das richtige Volatilitätsrisiko bestimmen sollen, können Sie den integrierten (MT4) Average True Range Indikator verwenden.

Jede der von Ihnen aufgestellten Money-Management-Regeln muss in Ihren Aktionsplan integriert werden. Dies dient als Leitfaden für den Handel und führt Sie schließlich dazu, ein effektiver Forex-Händler zu werden.

Der nächste Schritt besteht darin, die Regeln des Money Managements und der Psychologie anzuwenden.

3. Strategien für den Handel – Wie man ein Forex-Experte wird

Wenn Sie in der Lage sind, zu handeln, können Sie sich dafür entscheiden, ein Daytrader zu werden. Diese Art von Trader handelt in stündlichen, täglichen (H1 oder H4) und kürzeren Zeiträumen.

Anleger handeln im Allgemeinen in monatlichen und wöchentlichen Intervallen und verwenden Strategien, die auf einer fundamentaleren, langfristigen Sichtweise basieren.

Es gibt viele entwickelte Strategien auf dem Markt. Daher sind Sie in der Lage, das Beste für Ihr Risiko und verfügbar zu finden.

Ein erfolgreicher Daytrader nutzt technische Indikatoren, um Folgendes zu zeigen:

  1. Wenn die Handelsbedingungen ausreichend sind, schwankt oder tendiert der Markt zu volatil, um für die gewählte Strategie geeignet zu sein?
  2. Indikatoren, die die allgemeine Stimmung oder ein grundlegendes Maß zeigen (könnte ein einfacher gleitender Durchschnitt über einen höheren Zeitraum sein).
  3. Indikatoren zur Bestätigung des Handelseintritts.
  4. Indikatoren, die uns raten, den Handel einzustellen.

Sie sind nun in der Lage, Ihre Money-Management-Regeln umzusetzen und sich strikt an diese Regeln zu halten!

Erfolge erzielen Forex- oder Daytrader, die erfolgreich sind, sind die effektivsten Entscheidungsträger der Welt. Sie treffen eine solide Wahl und sind von ihren Strategien überzeugt. Absolut keine Ausschlüsse!

4. Die Dynamik des Forex-Marktes Wie bleiben Sie wachsam?

Haben Sie versucht vorherzusehen, wann der CPI, NFP oder ein anderes Nachrichtenereignis den logischen Kurs des Wechselkurses ändern wird? Wie oft ist es gelungen? Nicht genug, damit es funktioniert.

Große Finanzinstitute sind diejenigen, die sich durch den Forex-Markt bewegen. Sie reagieren auf unser Daytrading. Bei wichtigen Kalenderereignissen verbrauchen sie die Kauf- oder Verkaufsaufträge von Einzelhändlern. Deshalb werden Sie eine Vielzahl von bizarren Preisschwankungen beobachten.

Die identischen Indikatoren sowie Strategien können Stop-Loss-Cluster bilden, die Finanzinstitute bekanntermaßen auslösen. Wenn Sie diese Cluster kontinuierlich beobachten möchten, können Sie diesen Indikator verwenden.

Sie wollen nicht ihr üblicher „Kunde“ werden. Manchmal ist es besser, sich ganz vom Nachrichtenhandel fernzuhalten.

Wenn Sie jetzt wissen, wie man ein effektiver Forex-Händler wird, lassen Sie uns weitermachen. Als nächstes werden wir Ihnen beibringen, wie Sie Ihr Daytrading verbessern können

5. Testkonten, Demos und Demokonten – Was Sie tun können, um einen Schritt voraus zu sein

Demokonten sind Ihr kostenloser Testlauf. Sie testen Ihre Konzepte, Indikatoren, Strategien, Einstellungen sowie Money Management und auch Ihre Disziplin. Sie können handeln, als wäre es echt.

Es ist wichtig, sich des richtigen Tests sowohl vorwärts als auch rückwärts bewusst zu sein. Für diejenigen, die mit diesen Test-Backtesting-Verfahren nicht vertraut sind, ist dies eine Möglichkeit, die Effektivität Ihres Setups traditionell durch Diagramme zu messen.

Vorwärtstests können etwas schwieriger sein und erfordern, dass Sie die Leistung in Echtzeit messen. Dazu braucht es etwas Zeit und eine gewisse mentale Einstellung.

Beginnen Sie mit der Erstellung einer Excel-Tabelle, die Sie verwenden können, um die Pip-Ergebnisse für Ihre Handelsstrategien für verschiedene Situationen (Zeitrahmen oder Währungspaare) zu notieren. …). Dies wird Ihnen helfen festzustellen, was richtig funktioniert. Schauen Sie nicht auf den Bildschirm, bis Sie etwas wissen.

Sobald Sie mit Ihrem Strategie-Pip zufrieden sind, können Sie auf ein aktives Konto überweisen. Denken Sie daran, dass ein erfahrener Forex-Händler nie mit dem Lernen fertig ist! Ihr Demokonto kann Ihnen dabei helfen, bessere Strategien, Indikatoren und andere Strategien zu identifizieren. Es wird weiterhin ein unverzichtbares Werkzeug sein, mit dem Sie an der Spitze Ihres Spiels bleiben können.

Wir hoffen, dass diese fünf Schritte Ihnen dabei helfen werden, erfolgreich zu sein und Ihre Trading-Fähigkeiten zu steigern. Viel Glück!

In Verbindung stehende Artikel

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman