Äquidistante Preiskanal-Handelsstrategie auf Renko-Charts

Äquidistante Preiskanal-Handelsstrategie auf Renko-Charts
Äquidistante Preiskanal-Handelsstrategie auf Renko-Charts

Mindesteinlage von 5$
Cent-Konto zulassen
Levergen bis zu 1:888

Äquidistante Preiskanal-Handelsstrategie auf Renko-Charts

Mindesteinlage von 20$
Levergen bis zu 1:500
Spread 0, geeignet für EA-Handel

Die Renko-Handelsstrategie basiert auf dem Tool des äquidistanten Preiskanals. Es ist ein Preisaktions-Handelssystem, das Kauf- und Verkaufssignale verwendet, die auf der Preisinteraktion mit einem äquidistanten Kanal basieren. Diese Handelsstrategie hat viele Variationen. Es kommt auf die Qualität des Risiko-Ertrags-Verhältnisses an, das letztendlich über den Erfolg der Trades entscheidet.

Der Handel mit äquidistanten Preiskanälen mit Renko-Charts erfordert etwas Subjektivität. Aber was noch wichtiger ist, es erfordert die Fähigkeit, den Preiskanal zum richtigen Zeitpunkt genau zu zeichnen, um Umkehrungen zu erkennen. Nicht-diskretionäre Trader könnten dies schwierig finden, es kann jedoch mit genügend Übung durchgeführt werden.

Die Preiskanalstrategie für den Handel ist kurzfristig und zielt darauf ab, kurzfristige Umkehrungen innerhalb eines Trends zu identifizieren. Diese Gegentrendmethode identifiziert die kurzfristigen Umkehrungen in einem Trend. Händler müssen sich des vorherrschenden Trends bewusst sein (der entweder anhand von gleitenden Durchschnitten oder durch einfaches Betrachten der Preisbewegung identifiziert werden kann).

Der Kanalindikator für äquidistante Preise

Tradingview.com und die meisten anderen Charting-Plattformen ermöglichen es Ihnen, automatisch das Äquidistant-Tool im Zeichenbereich auszuwählen. Suchen Sie den Parallelkanal in der 2. Gruppe auf der linken Seite des Bildschirms.

Der Standardpreiskanalindikator für MT4 ist nicht so gut, wie er sein könnte. Es fehlt eine Mittellinie. Aus diesem Grund verwenden wir Fibonacci-Kanäle. Einfügen > Kanäle > Fibonacci.

Doppelklicken Sie auf den Fibonacci-Kanal, um ihn zu konfigurieren. Bitte klicken Sie hier 'Fibo-Ebenen' Alle Ebenen sollten entfernt werden. Geben Sie -0,5 in die Ebene ein und klicken Sie auf „OK“.

Sie erhalten sowohl die äußeren Preiskanallinien als auch die mittlere Kanallinie.

Zeichnen Sie den entsprechenden Preiskanal

Verstehen Sie zunächst den Trend. Ist der Trend steigend oder fallend? Sobald Sie diese Frage basierend darauf beantwortet haben, wie die gleitenden Durchschnitte auf dem Chart erscheinen, besteht der nächste Schritt darin, den Preiskanal entsprechend dem Trend darzustellen.

Als Beispiel zeigt die erste Grafik des Charts, dass sich der 20-MA und der 50-MA nach oben bewegt haben und dann wieder nach unten gefallen sind. Die vertikalen Linien sind ein Hinweis auf diesen Trend. Dieses Diagramm zeigt einen sich ändernden und steigenden Preiskanal, wie durch die roten und grünen Preiskanäle angezeigt.

Sobald Sie den Preiskanal gezeichnet haben, warten Sie auf die Bestätigung der Umkehrung. Wir werden dies im nächsten Abschnitt besprechen.

Als nächstes müssen Sie Pivot-Umkehrpunkte finden. Auf diese Weise können Sie Ihren Preiskanal korrekt darstellen. Wir brauchen nur drei Drehpunkte, um sie zu identifizieren. Sie können diese Punkte mithilfe des Preiskanals verbinden, indem Sie zwei niedrigere Hochs, ein niedrigeres Tief und ein höheres Tief in einem Abwärtstrend verwenden.

Dies ist in der folgenden Grafik dargestellt.

Die Fibonacci-Kanalindikatoren können verwendet werden, um den Preiskanal darzustellen. Klicken Sie auf den ersten Punkt und ziehen Sie ihn dann nach unten zum zweiten Punkt. Es ähnelt dem Zeichnen einer Trendlinie. Nachdem Sie die beiden Punkte verbunden haben, sehen Sie, dass der Kanal nach außen ragt.

Ziehen Sie den Referenzpunkt nach rechts, bis er am Ende ist. Dadurch wird die Medianlinie zum Preis hinzugefügt, wodurch der Kanal reichhaltiger wird.

Umkehrung des Kurskanals eingerichtet

Ein einfaches Muster ist alles, was Sie beachten müssen, wenn Sie eine Umkehrung antizipieren.

Sie sollten nach Renko-Umkehrungen in der Nähe der Mittellinie suchen. Nun, das passiert nicht immer, aber denken Sie daran, dass die Signale viel stärker sind, wenn es einen Umkehr-Renko-Balken in der Nähe der Mittellinie gibt. Sie können feststellen, dass die Umkehrung entweder in der Nähe des unteren oder oberen Preiskanals (in einem Abwärtstrend) auftritt.

Dieses Diagramm zeigt deutlich das Umkehr-Setup.

Es ist unmöglich, jedes Mal eine perfekte Umkehrung zu erwarten. Manchmal kann der Preis steigen oder stark fallen, wie in der folgenden Grafik dargestellt. In diesen Fällen sollten Sie den Markt einfach meiden.

Die nächste Tabelle zeigt dies.

Legen Sie Ihre Ziel-, Stopp- und Einstiegsniveaus fest

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie die Mittellinie im Preiskanal am besten umkehren können, ist es an der Zeit, Ihren Einstieg zu planen.

Wenn Sie sich in einem Abwärtstrend befinden, suchen Sie nach dem letzten Hoch, das vor der Umkehr gebildet wurde. Platzieren Sie Ihre Long-Positionen in der Nähe dieses Niveaus. Ihre Stopps sollten an der Umkehrlinie platziert werden. Sie sollten Ihre Ziele auf 1:1 und 1:2 RRR setzen. Wenn das Ziel des ersten Trades erreicht ist, verschieben Sie den Stop-Loss auf Break Even für den zweiten Trade.

Äquidistante Preiskanal-Handelsstrategie – Ein offenes System

Renko-Charts ermöglichen es Ihnen, die Kanalstrategie der äquidistanten Preise zu handeln. Es ist ein äußerst flexibles Handelssystem. Entweder Sie befolgen die Regeln oder fügen Ihre Validierungen und Handelsverwaltungseinstellungen hinzu. Ein Double-Top-Muster oder ein Double-Bottom in der Nähe der Mittellinie ist eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie gute Gewinne erzielen.

Sie müssen geduldig sein und auf die Bedingungen warten, die es Ihnen erlauben, mit der Handelsstrategie des äquidistanten Preiskanals der Renko-Charts zu handeln. Diese Strategie ist für Sie, wenn Price Action Trading Sie interessiert.

Und schließlich ist hier das Video, das dieses Tutorial zusammenstellt und demonstriert, wie Sie die Kurskanäle auf Renko handeln können.

Äquidistante Preiskanal-Handelsstrategie auf Renko-Charts

Mindesteinlage von 5$
Cent-Konto zulassen
Levergen bis zu 1:888

Äquidistante Preiskanal-Handelsstrategie auf Renko-Charts

Mindesteinlage von 20$
Levergen bis zu 1:500
Spread 0, geeignet für EA-Handel

In Verbindung stehende Artikel

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman