RSI-Abweichungsindikator

Der RSI-Divergenzindikator kann Händlern signalisieren, wenn weder die Kursbewegung noch der RSI-Indikator den gleichen Trend zeigen.

Der RSI (Relative Strength Index) ist ein Momentum-Indikator, der die Preisänderungsrate misst, um einen überkauften oder überverkauften Markt zu erkennen.

Es handelt sich um eine Skala zwischen 0 und 100. Wenn der Relative Strength Index unter 30 fällt, gilt der Markt als überverkauft. Wenn der Indexwert 70 überschreitet, gilt der Markt als überkauft.

Das Fehlen eines Signals ist eines der wichtigsten Probleme, die bei der Verwendung des Indikators auftreten. Der Indikator ist nicht in der Lage, überverkaufte und überkaufte Niveaus zu erreichen.

Divergenz hilft Ihnen, den Zeitpunkt zu bestimmen, zu dem der Markt nach einem Aufwärtstrend am wahrscheinlichsten zu seinem vorherigen Trend zurückkehren wird.

Wenn der Chart eine RSI-Divergenz zeigt, erzeugt der Relative-Stärke-Index auf dem Chart ein niedrigeres Hoch. Dies ist der Fall, wenn der Preis ein höheres Hoch bildet. Umgekehrt zeigt der Preisindikator höhere Tiefststände an, wenn der Preis niedrigere Tiefststände bildet.

Eine RSI-Divergenz liegt vor, wenn der Index in einem Aufwärtstrend kein höheres Hoch oder in einem Abwärtstrend ein niedrigeres Tief erreicht.

Diese Divergenz signalisiert, dass der aktuelle Trend an Schwung verliert. Es kann eine Warnung und eine Gelegenheit signalisieren, eine Wette auf eine mögliche Umkehr der Preisbewegung in die entgegengesetzte Richtung zu platzieren.

RSI-Divergenz-Indikator 02 RSI-Divergenz-Indikator 02
Kauf-/Verkaufssignale für den RSI Divergenzindikator
Um mit diesem Indikator Kauf- oder Verkaufssignale zu finden, müssen Sie sowohl bärische als auch zinsbullische Divergenzen finden. Eine bullische Divergenz liefert ein Käufersignal und eine bearishe Divergenz liefert uns ein Verkaufssignal.

Kaufsignale
Der obige Chart zeigt einen Aufwärtstrend. Wie Sie sehen, steigen wir in den Markt ein, wenn unsere Indikatoren niedrigere Höchststände und überverkaufte Bedingungen aufweisen. Dies deutet auf eine bullische Divergenz hin.

Sie können entweder bleiben, bis sich die Kerze bestätigt, oder einsteigen, sobald der RSI den überverkauften Bereich überschreitet. Sie können einen Stop-Loss in der Nähe des Tiefs der vorherigen Sitzung platzieren und den Handel verlassen, sobald klar wird, dass die RSI-Divergenz zu rutschen beginnt.

Verkaufssignale
In der obigen Grafik können Sie sehen, dass es eine Zeit gab, in der der Divergenzindikator ein höheres Tief hatte, als er war, und eine überkaufte Situation. Der Preis geht zurück, aber er setzt seinen Abwärtstrend schließlich fort.

Wir begannen mit dem Handel, nachdem der RSI Divergence Indicator eindeutig einen überkauften Zustand anzeigte, stoppten in der Nähe des jüngsten Hochs und stiegen durch, als der RSI Divergence Indicator deutlich nach oben zu steigen begann.

In Verbindung stehende Artikel

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman