TDI Forex-Indikator für Handy

TDI Forex-Indikator für Handy

So richten Sie das Ganze ein TDI-Forex-Indikator mit Market Base Line und Volatility Bands auf Ihrer mobilen oder Tablet-Version von MT4 (oder jeder anderen Plattform, die nicht über den TDI verfügt).

  • Fügen Sie einen RSI ein, dessen Farbe auf Ihre Hintergrundfarbe eingestellt ist, oder „Keine“, wenn Sie diese Option haben.
  • Stellen Sie die RSI-Periode auf „13“ ein und wenden Sie sie auf „Schließen“ an.
  • Fügen Sie nun a ein Gleitender Durchschnitt in den Indikator des RSI Fenster und setzen Sie diesen Punkt auf „2“, „Einfach“, wenden Sie ihn auf „Daten des vorherigen Indikators“ an und erstellen Sie diese Zeile Grün.
  • Weiter Fügen Sie einen anderen ein Gleitender Durchschnitt in den Indikator des RSI Fenster und setzen Sie diesen Punkt auf „7“, „Einfach“, wenden Sie ihn auf „Daten des vorherigen Indikators“ an und erstellen Sie diese Zeile Rot.
  • Fügen Sie ein Bollinger-Band in das ein Der Indikator des RSI Fenster und setzen Sie das auf „34“ mit einer Abweichung von „1.619“, wenden Sie es auf „Daten des ersten Indikators“ an und stellen Sie diese Zeile auf ein Blau.
  • Fügen Sie erneut einen gleitenden Durchschnitt in die ein Der Indikator des RSI Fenster und setzen Sie es auf „34“, „Einfach“, wenden Sie es auf „Daten des ersten Indikators“ an und setzen Sie diese Zeile auf Gelb.

Und da haben Sie es. Das komplette TDI für Ihr Handy, Tablet oder jede andere Plattform.

Befolgen Sie die Einstellungen auf den folgenden Bildern:

Was ist der Traders Dynamic Index Indikator?

Der Hauptzweck des TDI-Indikators besteht darin, die Märkte zu filtern, wenn es keinen Trend gibt. Sobald dies gefiltert ist und der TDI den Trend identifiziert, besteht die nächste Stufe des Indikators darin, die Preisbewegungen zu unterscheiden.

Dazu gehört das Auffinden von Einstiegspunkten, an denen Trader handeln können kurz- bis mittelfristig Zeitfenster. Aus diesem Grund verwendet der TDI drei separate Indikatoren, nämlich den RSI, die Bollinger-Bänder und die gleitenden Durchschnitte.

Wenn Sie den TDI-Indikator unabhängig analysieren, können Sie sehen, dass die gleitenden Durchschnitte verwendet werden, um den Trend zu bestimmen, während die Bollinger-Bänder Perioden hoher und niedriger Volatilität durch die Kontraktion und Erweiterung der Bänder erkennen.

Schließlich ist das fehlende Puzzleteil die relative Stärke Index oder RSI-Indikator. Der RSI ist ein Oszillator, der zur Messung des Momentums verwendet wird. Wenn Sie die Informationen aus diesen drei kombinieren Indikatoren können Sie sehen, dass eine leistungsstarke Handelsstrategie entstehen kann.

Während es möglich ist Handel mit den drei Indikatoren separat können die Informationen manchmal verwirrend sein. Hier kommt der TDI ins Spiel, der dem Händler einen umfassenden Überblick über die Märkte gibt. Also mit nur der Signale von einem Indikator Im Übrigen reduziert es auch die Komplexität.

Der TDI-Indikator ist als Oszillator aufgebaut und wenn Sie den Indikator hinzufügen, können Sie ihn im Unterfenster auf Ihrer MT4-Plattform sehen.

Das folgende Diagramm zeigt den TDI-Indikator, der zu einem 15-Minuten-Diagramm hinzugefügt wurde.

TDI Forex-Indikator für Handy

Konfigurieren des Traders Dynamic Index-Indikators

Die TDI-Anzeige hat viele Einstellungen. Dies bedeutet, dass es sehr individuell angepasst werden kann. Sie können entweder die Standardeinstellungen wählen oder Ihre eigenen benutzerdefinierten Einstellungen verwenden. Der Zweck dieses nächsten Abschnitts besteht darin, die verschiedenen Parameter des TDI darzustellen, die konfiguriert werden können.

Das nächste Bild unten zeigt das Konfigurationsfenster des Traders Dynamic Index-Indikator für die Handelsplattform MT4.

TDI Forex-Indikator für Handy

Abbildung 2: Konfiguration des TDI Indicator MT4

  • RSI-Zeitraum: Die Standardeinstellung ist auf 13 eingestellt. Dies bestimmt im Wesentlichen die Anzahl der vorherigen Sitzungen oder Candlesticks, auf denen der RSI aufbauen soll. Sie können dies auf einen höheren Wert setzen, aber der RSI würde dann anfangen zu laggen. Ebenso kann eine zu kleine Einstellung den TDI etwas zu empfindlich auf Marktschwankungen machen. Der beste Weg, um die Einstellung zu identifizieren, die Sie verwenden möchten, besteht darin, eine Einstellung herauszufinden, die für Sie funktioniert, wenn Sie den RSI-Indikator allein verwenden würden.
  • RSI-Preis: Die Standardeinstellung dafür ist Preis_Schließen. Dies bestimmt, für welchen Preis der RSI berechnet wird. Sie können andere Optionen auswählen, z. B. Eröffnungs-, Schluss-, Hoch- oder Niedrigkurse. Denken Sie daran, dass die Art des von Ihnen gewählten Preises die Funktionsweise des Indikators beeinflussen kann. Der Schlusskurs wird oft als der wichtigste Kurs in einem Preisdiagramm angesehen. Einige Händler ziehen es jedoch vor, auch andere Preise zu verwenden.
  • Volatilitätsband: Die Einstellung des Volatilitätsbands bestimmt die Einstellungen des Bollinger-Bands. Der Standardwert ist auf 34 eingestellt. Wenn Sie jedoch die Bollinger-Bänder allein verwenden würden, würden Sie eine Einstellung von 21 verwenden. Daher kann dieser Parameter auch angepasst werden und der Wert, den Sie wählen möchten, hängt von Ihrem Komfort und Ihrer Vertrautheit ab Ebene mit dem Indikator. Beachten Sie bei den Einstellungen, dass das Volatilitätsband empfindlicher werden kann, wenn Sie es auf ein niedrigeres Niveau einstellen.
  • StdDev: Wie bei allen Volatilitätsbändern ist die Standardabweichung ein wichtiger Faktor. Die Standardabweichung bestimmt im Wesentlichen, wie viel Abweichung Sie verwenden möchten. Während die Bollinger-Bänder eine Standardabweichung von 2 verwenden, wird der TDI-Indikator mit einer Standardeinstellung von 1,618 geliefert. Der Grund dafür ist nichts anderes als die Verwendung des Fibonacci-Niveaus. Sie können dies natürlich ändern und auf zwei setzen, wie Sie es bei der Verwendung des Bollingers tun würden Bandanzeige.
  • RSI_Price_Line: Der Standardwert dafür ist 2. Die RSI-Preislinie ist im Grunde die Einstellung für den schnell gleitenden Durchschnitt.
  • RSI_Price_Type: Die Standardeinstellung ist MODE_SMA. Dies ist nichts anderes als die Berechnung des gleitenden Durchschnitts. Sie können den Modus in alles ändern, was im Dropdown-Menü verfügbar ist.
  • RSI_Trade_Signal_Line: Der Standardwert ist auf 7 eingestellt und dies ist die Einstellung für die langsam gleitende Durchschnittslinie.
  • RSI_Trade_Signal_Type: Der Standardwert dafür ist der MODE_SMA. Dies ist der Typ des gleitenden Durchschnitts für die Handelssignal Linie. Es wird empfohlen, dass der Modus für den Handelssignaltyp derselbe bleibt wie der Wert, den Sie für price_type wählen. Aber natürlich steht es Händlern frei, mit den Typen des gleitenden Durchschnitts zu experimentieren, um die besten Anforderungen für den Markt zu erfüllen, den sie handeln. Es ist jedoch bekannt, dass der SMA im Vergleich zum EMA hinterherhinkt, und daher wäre der EMA die bessere Wahl.
  • UseAlerts: Der Standardwert ist auf „false“ gesetzt, da dieser Parameter jedes Mal, wenn ein Signal generiert wird, einfach einen Audioalarm signalisiert.

Traders Dynamic Index Indikator für MT4 – Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der TDI-Indikator für MT4 ein vollständiges Handelssystem ist, das eine neue Änderung Ihrer bestehenden Handelsstrategien bewirken kann. Ob Sie die Märkte skalpieren oder Swing-Trading, kann Ihnen der TDI-Indikator einen vollständigen und umfassenden Überblick über die Märkte geben.

Aufgrund der Tatsache, dass der TDI drei verschiedene Indikatoren verwendet, die drei verschiedene Aspekte des Preises messen, nämlich Trend, Momentum und Volatilität, können Sie eine andere Art des Handels erleben, ohne die Signale der drei Indikatoren verwenden zu müssen.

Der TDI ist daher ein vielseitiger Indikator, zu dem Händler strömen. Der Hauptvorteil der Verwendung des TDI-Indikators für MT4 besteht darin, dass er die Unordnung in Ihren Diagrammen reduziert. Es eliminiert auch die Notwendigkeit, zusätzliche zu verwenden Indikator, wenn Sie den TDI in Ihrer Handelsstrategie verwenden.

Angesichts der enormen Menge an Konfigurationsmöglichkeiten, mit denen herumgespielt werden kann, können Händler sich auch mit dem TDI-Indikator vertraut machen und diesen Indikator auch an ihre Wahl oder Präferenz anpassen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Indikator gut konfiguriert ist, um die Volatilität des Wertpapiers und andere Marktbedingungen zu erfassen.

In Verbindung stehende Artikel

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman