Zeitzonenanzeige mt4

Zeitzonenanzeige mt4

Der Forex-Markt ist 24 Stunden am Tag geöffnet, außer sonntags und samstags. Es gibt jedoch unterschiedliche Zeitzonen, in denen unterschiedliche Sitzungen beginnen. Diese Zeitzonen umfassen asiatische Zeitzonen, europäische Zeitzonen und nordamerikanische Zeitzonen.

Es hat sich gezeigt, dass sich der Forex-Markt nach einzelnen Zeitzonen verhält. Darüber hinaus sind nicht alle Regionen für die Auftragserteilung geeignet. Bestimmte Handelszeiten, wie die Londoner Sitzung, sind tendenziell volatiler und liquider. Während andere Stunden, wie die Sydney-Sitzung, zerbrechlicher sind. Daher müssen Händler jede Zeitzone auf dem Forex-Markt kennen, und dies kann mit Hilfe von Zeitzonenindikatoren erfolgen.

Der Zeitzonenindikator zeigt die Handelszeit und deren Dauer und Zeitpunkt sowie die aktuelle Sitzung an, in der der Markt gehandelt wird. Der Indikator zeigt die Handelszeiten in New York, London, Sydney und Tokio an. Der Indikator zeigt die aktuelle Handelssitzung in Rot auf dem Chart an, wie im folgenden Chart gezeigt.

Zeitzonenanzeige mt4

Im Chart können wir sehen, dass sich der Markt derzeit in der Sydney-Handelssitzung befindet. Dies ist an der Zeitzonenanzeige in Rot zu erkennen. Am Ende der Handelssitzung in Sydney ändert dieser Indikator den Chart für die nächste Handelssitzung.

Dieser Indikator ist sehr nützlich, da Händler sicher sind, dass eine wichtige Handelssitzung beginnt, damit sie Positionen eröffnen können. Außerdem können Trader diesen Indikator verwenden, um zu bestimmen, wann eine bestimmte Sitzung endet, damit sie ihre Trades schließen können. Mit diesem Indikator können Händler auf dem Forex-Markt wissen, wann sie handeln sollten und wann sie den Markt verlassen sollten.

So verwenden Sie die Zeitzonenanzeige

Um den Zeitzonenindikator effektiv für MT4 zu verwenden, müssen Händler die Besonderheiten jeder Handelssitzung kennen.

Die erste Sitzung, die geöffnet wird, ist die asiatische Sitzung. Die asiatische Sitzung umfasst die Sitzungen in Tokio und Sydney. Diese Handelssitzungen machen etwa 20% des gesamten Forex-Handelsvolumens aus.

In einigen Fällen kann die Liquidität aufgrund des geringen Handelsvolumens sehr hoch sein. Aufgrund dieses Liquiditätsmangels werden die meisten Währungspaare innerhalb einer engen Bandbreite gehandelt. Während der asiatischen Sitzung wurden Wirtschaftsnachrichten über Australien, Neuseeland und Japan berichtet. Der stärkere Trend zeigte sich bei den Paaren aus japanischem Yen, australischem Dollar und neuseeländischem Dollar.

Die zweite Sitzung umfasste das Londoner Treffen. Diese Londoner Sitzung war zufällig die größte von allen. Mehr als 32% aller Trades wurden während dieser Londoner Session getätigt. Diese Session wird als London Session bezeichnet und ist aufgrund des hohen Handelsvolumens für ihre Liquidität bekannt.

Diese Sitzung ist die mit den niedrigsten Spreads. Die Volatilität verlangsamt sich in der Mitte der Londoner Sitzung, aber dies geschieht nicht vor der New Yorker Sitzung. Der Markttrend kann sich vor oder am Ende der Sitzung ändern und Londoner Händler können sich entscheiden, ihre Gewinne zu sichern.

Die letzte Sitzung wird die New Yorker Sitzung sein. Diese Sitzung ist die zweitgrößte nach der Londoner Sitzung. Die New Yorker Sitzung macht etwa 19% des gesamten Forex-Handelsvolumens aus.

Diese Sitzung ist für ihr enormes Potenzial für Marktbewegungen bekannt. Tatsächlich werden fast 85% der Trades in US-Dollar getätigt. Wenn die New Yorker Sitzung mit der Londoner Sitzung kombiniert wird, ist ihre Liquidität hoch. Während dieser sich überschneidenden Zeit erlebt der Forex-Markt das meiste Handelsvolumen.

Abschluss

Der Zeitzonenindikator von MT4 hilft Händlern, die Zeit laufender Geschäfte zu verstehen und kritische Entscheidungen zu treffen.

In Verbindung stehende Artikel

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman